Kursbericht Wippentrainer 2019

Wippentraining macht Pferde gesund und glücklich

Schon häufig hatte ich Gelegenheit Nina Steigerwald, der Pionierin des Horse Agilitys und Geräteturnens mit Pferden, begeistert über die Schulter zu sehen. Umso mehr freute ich mich, dass sie ihrem Herzensthema endlich ein eigenes Kurswochenende widmete und uns intensiv in die Kunst dieser ganzheitlich gymnastizierenden Trainings- und Therapieform für Pferde einweihte.

Vorab konnten sich die Teilnehmer umfangreich über zwei informative und sogar kostenlose Webinare zum Ganzkörper- und Zweibeinwippen mit den theoretischen Grundlagen vertraut machen.

Ernst Ferstl bringt es auf den Punkt, wenn er feststellt, dass

der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Praxis weit höher ist, als in der Theorie.

Gerade deshalb fand der überwiegende Teil des Kurses auf dem gut ausgestatteten Steigerwald.T – Agility Platz mit seinen unendlichen Möglichkeiten die Pferde entsprechend ihres Leistungstandes zu trainieren, statt. Fünf Gastpferde mit keiner bis mittlerer Wippenerfahrung, vom 3- jährigen Minishetty bis zum 26- jährigen topfitten Isländer, freuten sich gemeinsam mit uns auf zwei lehrreiche und tiergerechte Trainingstage.

Wochenendseminar für Wippentrainer

Auf die Wippen, fertig, los, wippen…. ganz so schnell ging es selbstverständlich nicht, denn eine solide Basisarbeit ohne Wippe ist nicht nur aus Sicherheitsaspekten für das Pferd, sondern auch für das richtige Erarbeiten der Bewegungsabläufe unerlässlich. Höfliches Warten, sicheres Betreten eines begrenzten Untergrundes (Matte) mit allen 4 (oder 2) Hufen auf Signal, achsengerechter Stand, Körperschwerpunktverschiebungen bei festem Huf- Bodenkontakt über Futterpunkte, sowie sicherer Abgang von der Matte sind die Voraussetzungen. Hierbei kamen unterschiedlich instabile Turnmatten zum Einsatz. Nur wer dieses kleine 1×1 des Geräteturnens zuverlässig beherrscht, ist bereit für die echte Wippe. Auch hier wurde in kleinen Trainingsschritten der Wippenausschlag langsam erhöht. Selbst durch das dicke Winterfell der nordischen Ponys konnte man sehr gut beobachten, wie schon kleinste Erhöhungen der Instabilität die Haltemuskulatur und Balance der Pferde herausforderten.

Auf großen Zuspruch stieß Ninas neuartiges Konzept des „Speed-Dating-Trainings“, bei dem alle Teilnehmer unabhängig von ihren Vorkenntnissen aktiver Teil eines jedes Trainingsprozesses wurden. Pro Trainingseinheit wurden jeweils 5 Min unter fachkundiger Anleitung von Nina von einem Teilnehmer trainiert. Die zuschauenden Teilnehmer erhielten in dieser Zeit wertvolle Informationen wie sich einzelne Trainerentscheidungen unmittelbar auf das Zielverhalten auswirken und konnten zusätzlich durch genaues Beobachten des gesamten Pferdes dem Trainer Hilfestellung leisten. Zwischen jedem Trainerwechsel wurde gemeinsam der Status Quo analysiert und der nächste Trainingsschritt geplant, um jedes Pferd individuell zu fördern, ohne es zu überfordern.

Wippentrainer Wochenende 2019

Ein zentrales Element für gesundheitsförderndes Wippen ist der sogenannte Futterpunkt, der das Pferd druckfrei zu entsprechenden Bewegungen animiert. Hierfür ist auch körperliche Fitness der Trainer gefragt, um das Pferd in entsprechend hilfreiche Positionen zu begleiten. Gleichzeitig sind wachsame Augen (von denen man gefühlt nie genügend haben kann) und blitzschnelle Entscheidungen Ausschlag gebend. Das Motto ist „Click für die richtige Bewegung des Pferdes, nicht für die Bewegung der Wippe“. Das Ziel sind dynamische „Wipp-Wapps“ (Schaukelbewegungen) in leichter Dehnungshaltung bzw. Hankenbeugung mit viel Bauchmuskelaktivität und entsprechender Oberlinie, denn nur so arbeiten Gelenke, Muskulatur und das Nervensystem gewinnbringend für das Tier.

Wie dies in Perfektion aussieht, zeigte Nina mit ihren sehr erfahren Wippenpferden.
Besonders beeindruckend war die Entwicklung von Shetlandpony Wolfgang. Seine Anfangszeiten auf der Wippe konnte ich im Sommer 2018 mitverfolgen. Jetzt zeigte sich der kleine Mann als großer Wippenspezialist und präsentierte den staunenden Zuschauern stolz einen nahezu perfekten Schulhalt, mit aufgewölbtem Rücken, deutlich gesetzter Hinterhand und guter Lastaufnahme. Fantastisch zu sehen, zu welchen Höchstleistungen Pferde ganz ohne den Einsatz von Druck oder Hilfszügeln fähig sind und dabei noch jede Menge Spaß haben.

Als eines der vielen Highlights, durften wir uns auch mal von einem Pferd verschaukeln lassen, indem die Teilnehmer zusammen mit einem Wippenprofi auf die Wippe stiegen, um sich intensiv von ihnen durchbewegen zu lassen.

 

Auch ohne Pferde luden die zahlreichen Turngeräte immer wieder dazu ein, am eigenen Körper nachzuspüren, wieviel Balance, Koordination und Muskelaktivität beim Wippen gefordert und gleichzeitig die Gelenke sanft mobilisiert werden.

Abgerundet wurde dieser lehrreiche und sehr motivierende Kurs durch traumhaft sonniges Frühlingswetter und kulinarische Genüsse aus der Hofküche. Dabei durften die traditionellen Pfannkuchen und der Likör aus Eiern der hofeigenen Clickerhühner natürlich nicht fehlen.

Wippen macht glücklich! Wenn sich Lernen wie Urlaub anfühlt, dann ist man auf Hof Steigerwald. ☺

Eva- Marie Essers , Feb.2019
Clickertrainerin für Pferde, Steigerwald.T Wippentrainerin i.A., Human Physiotherapeutin, Human Osteopathin, Dozentin für Physiotherapie

Workshops und Prüfungen auf dem THA Turnier

Auf dem True Horse Agility Turnier am Samstag, den 07.09.2019 auf Hof Steigerwald erwartet euch vor Allem der Spaß an der gemeinsamen Zeit mit unseren Pferden und viele herausfordernde Geräte für die startenden Teams.

Bei allen Hindernissen ist die Ausführung entscheidend, die Gelassenheit des Pferdes und wie stark eingewirkt wird. Harmonie wird bei uns sehr belohnt!

Beim Turnier wird die Zeit genommen, in der der gesamte Parcours bewältigt wird, kleine Trab- oder sogar Galoppstrecken werden also auch gerne gesehen. Auch Hindernisse dürfen in einer beliebigen Gangart ausgeführt werden. Das Tempo entscheidet aber nur bei Punktegleichstand.

Bei einigen Geräten gibt es Bonuspunkte für eine Zusatzaufgabe (in Klammern), die ihr bei entsprechendem Trainingsstand machen könnt, aber nicht müsst. Aufgaben können sein:

  • Überschreiten verschiedener Wippen (Wippe in Bewegung setzen und bewegen)
  • Überschreiten von Turnmatten (Pferd dreht sich auf der Matte um eigene Achse)
  • Slalom um 5 Pylonen
  • (Cavaletti-) Sprünge
  • Bogen zum Durchlaufen
  • Tunnel zum Durchlaufen
  • Betreten eines Drehtellers (Pony/Pferd dreht sich auf dem Teller/setzt den Teller in Bewegung)
  • Überschreiten eines Balancierbalkens
  • Betreten eines Podestes (Pony/Pferd dreht sich auf dem Podest um die eigene Achse)
  • Reifensprung
  • Flattervorhang zum Durchlaufen
  • Wassergraben
  • Trampolingestell
  • Überraschungsaufgabe 😀
Agi Event auf Hof Steigerwald

Es gibt folgende Prüfungen beim Turnier am 07.09.2019:

T 1) geführte Agility-Prüfung, Shetty u.ä. bis 1,07m, 3j. und älter
T 2) geführte Agility-Prüfung, Pony bis 1,48m, 3j. und älter
T 3) geführte Agility-Prüfung, Pferd ab 1,48m, 3j. und älter

T 4) freie Agility-Prüfung, Shetty u.ä. bis 1,07m, 3j. und älter
T 5) freie Agility-Prüfung, Pony bis 1,48m, 3j. und älter
T 6) freie Agility-Prüfung, Pferd ab 1,48m, 3j. und älter

Es besteht die Möglichkeit für Workshops am Vormittag:

Ihr könnt hier von dem praktischen Wissen von Hof Steigerwalds Agility-Team profitieren und wertvolle Erfahrungen für den Turniertag und euren Alltag sammeln. In diesem Workshop kann an den Geräten/Hindernissen oder auch anderen Aufgaben, die euch beschäftigen, trainiert werden. Es wird hier nicht mit Gerte oder Stick gearbeitet, sondern ausschließlich mit positiver Verstärkung (Clicker und Futter). Das Training ist grundsätzlich offen für alle Interessierten. Die Workshops beginnen um 10.00, 11.00 und 12.00 Uhr, Dauer: je 45min, max. Teilnehmerzahl: 5 Teams

Weitere Informationen

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Nennung von Workshops und/oder Prüfungen findet ihr in unserem Onlineshop oder in der Ausschreibung als PDF.

True Horse Agility Turnier im September

Das erste Septemberwochenende steht ganz im Zeichen unserer Steigerwald.Ts:

Rund um Training tiergerecht, True Horse Agility, Trainings- und Therapiegeräte, Therapie und Trail präsentieren wir Interessantes, Sehenswertes, Neues, Altbewährtes und Besonderes.

Sonntag, den 08.09.2019 ist Tag der offenen Tür, am Samstag findet das True Horse Agility Turnier statt.

Freya auf der großen Turnmatte

Wozu ein Wettbewerb, wo wir doch vor allem ein nettes Miteinander mit unseren Pferden haben wollen? Ein konkretes Ziel kann einen im Trainingsalltag sehr motivieren. Wenn wir vor Augen haben, worauf wir hinarbeiten, fällt es oft leichter, sich wirklich auf sein Pferd und seine Aufgabe zu konzentrieren. Für uns vom Steigerwald.Team steht auch nicht das Vergleichen und Messen im Vordergrund, sondern gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen. Es ist für den Horizont immer erweiternd, sich anzuschauen wie andere an Aufgaben und Herausforderungen herangehen. Es gibt nicht DEN Weg, es gibt immer wieder interessante Ansätze im Training zu entdecken. Je mehr Teams sich präsentieren und ausprobieren, desto bereichernder für alle. Wenn Dein Pferd noch nicht alles kann, ist dies eine wunderbare Gelegenheit manches zu lernen. Die einzelnen Prüfungen gibt es in geführt und frei, also ohne Anfassen -außer zum Füttern 😉.

Wir bewerten nicht die Zeit, auch wenn sie genommen wird und bei Punktegleichstand die Entscheidung trifft. Viel wichtiger ist die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd – für vertrauensvolles, promptes Absolvieren der einzelnen Aufgaben gibt es Punkte. Wodurch und wie stark beeinflusst der Läufer sein Pferd? Wie fein kann es in dieser fremden Umgebung regieren und sich auf seinen Menschen konzentrieren?

Zum Kennenlernen der vielseitigen Steigerwald-Parcours gibt es Samstagvormittag bei den Workshops reichlich Gelegenheit. Hier kannst Du in aller in Ruhe ausprobieren, was Dein Pferd zu den instabilen, flatternden, bunten, Geräusche beim Betreten machenden Objekten des Platzes sagt. Wir stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite, damit alles schön positiv verknüpft wird.

Einzige Einschränkung für den Besuch von Hof Steigerwald: Bitte komme nur mit einem wirklich verladefrommen Pferd! Wenn Du Spaß an Agility, Clickertraining und Austausch mit netten Menschen und Pferden hast – wir freuen uns auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen im September!

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Nennung von Workshops und/oder Prüfungen findet ihr in unserem Onlineshop oder in der Ausschreibung als PDF.