Steigerwald.T auf der Equitana 2019

Wir sind für Euch on Tour, denn…

…morgen eröffnet die Equitana – die Weltmesse des Pferdes – in Essen für 9 Tage ihre Tore!
Wir freuen uns riesig mit Steigerwald.Training tiergerecht und unseren Turngeräten und Pferdewippen dabei zu sein!

In Halle 6 bei Equimondi an Stand K29 ist Zeit für Fragen, Wippen ausprobieren und Gespräche rund um tiergerechtes Training und das, was euch schon immer unter den Nägeln brannte – kommt vorbei und  sprecht uns an!

Wer unsere Arbeit live erleben möchte, findet uns zum Beispiel bei Auftritten im Cavallo-Ring und in Halle 6. Wir zeigen Euch True Horse Agility und Medical Training mit positiver Verstärkung. Es wird alles dabei sein: Meine beiden eigenen Pferde Frieda und Amadeus zeigen, dass sie nicht nur auf dem heimischen Platz Spaß bei der Arbeit haben, sondern auch in den ungewohnten Hallen einer vollen Messen. Und wir beweisen, positive Verstärkung ist tiergerecht und effektiv und mit jedem Pferd umsetzbar – wenn man weiß wie. Denn wir trainieren auch Pferde von Messeteilnehmer, die wir bisher noch nie gesehen haben. Ein besonders spannender Part, auch für mich! Danke nochmal an aller Facebook-Freunde, die geholfen haben Freiwillige für diese Herausforderung zu finden.

Darüber hinaus freue ich mich auf eine anregende Talkrunde zum Thema Dominanz beim Standpunkt Pferd, bei der ich dabei sein werde. Im Gesundheitsforum könnt Ihr mich außerdem zum Thema Kooperationssignal hören.

Die Zeiten findet Ihr in der Tabelle unter diesem Beitrag oder auf der Seite der Equitana.

 

Als Spezial-Angebot zur Messe bekommt Ihr alle Geräte innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert!

Bestellungen, die direkt auf der Equitana getätigt werden, erhalten noch einmal 5% Rabatt.
Die Steigerwald.T-2BW, unsere Zweibeinwippe wird es zum Mitnehmen mit 11% geben!

Für Steigerwald.Trainings- & Therapiegeräte ins Ausland kontaktieren Sie uns bitte unter info@steigerwald-t.de für ein individuelles Angebot.

 

Hier findet ihr uns auf der Equitana

Die Termine 2019 sind online!

Kalender für das erste Halbjahr 2019

Was lange währt und 80. Geburtstage, wichtige Veranstaltungen und alles andere berücksichtigt, wird endlich gut. Hier ist der Veranstaltungskalender von Steigerwald.Training für 2019! Intensivtage Pferdeclickern, True Horse Agility Tag, Pferdewippen-Trainerausbildung, Medical Training, Einsteigerseminar Hühnerclickern, die fünf Hühnermodule, unser Tag der offenen Tür am ersten Septemberwochenende mit True Horse Agility Turnier, die laufenden Staffeln des Trainingsspezialisten Pferd mit einem Neustart Ende März und das neue Seminarformat „Trainingsprofi Pferd“- die Auswahl ist groß für unsere Ausbildung mit Spaß und Verstand und immer zum Wohle der Tiere. Wir freuen uns auf Euch!

 

Sie finden unsere Jahresplanung auf verschiedene Weise:

Auf unserer Homepage unter Steigerwald.Termine 

In den Seminarbeschreibungen in unserem Shop

Oder hier als übersichtliche PDF zum Download

Kostenloses Pferdewippen-Webinar am 30.11.2018

Kostenloses Pferdewippen-Webinar am 30.11.2018

Die vielfältigen Trainingsmöglichkeiten von Pferdewippen begeistern immer mehr Pferdefreunde. Wie unsere vierbeinigen Trainingspartner sicher auf wackelige Untergründe kommen, wozu es ihnen nützt und wie korrektes Wippen aussieht, erfahrt ihr in diesem Webinar. Ein besonderer Augenmerk liegt auf dem Vermitteln des „Wie erreiche ich die Bewegungen, die zur Gymnastizierung mit Turngeräten sinnvoll sind?“ Wir freuen uns auf viele Wipp-Begeistere, egal ob Neueinsteiger oder Profi.
Nach der Registrierung bei Edudip könnt ihr kostenlos an diesem Webinar teilnehmen.

Medical Training- Kooperationssignal

Geht es im Training um potenziell unangenehme oder sogar schmerzhafte Eingriffe und Manipulationen am Körper unseres Tieres, haben wir besonders aufmerksam vorzugehen.
Ein guter Trainingplan hilft dabei, sich die einzelnen Trainingsschritte zu vergegenwärtigen und in stetem Abgleich das Verhalten unseres Tieres zu beobachten und entsprechend zu reagieren. Das sogenannte Kooperationssignal ist hierbei eine große Hilfe für Mensch und Tier. Die Idee ist schlicht und bestechend: Nur, wenn mein Tier mir das entsprechende Signal gibt, beginne ich mit meiner Aktion. Kein Kooperationssignal- kein Ausführen dessen, was mein Pferd als unangenehm betrachtet.

Der Aufbau ist klar strukturiert: Zuerst bringe ich meinem Pferd das Verhalten des Kooperationssignales bei. Das kann z.B. das Senken des Kopfes, das Berühren eines Nasen-, Hals-, oder Bodentargets oder wie im Fall der Stute Tequila ein Flehmen sein.

Kooperationssignal auftrainieren

Habe ich das Verhalten, baue ich eine Dauer von ca. 3 Sekunden auf, d.h. ich clicke und füttere mehrfach 1-3 Sekunden nach dem Signal des Pferdes das Verharren in dieser Position. Bietet mir mein Pferd jedesmal (in einer Folge von 5-10 Wiederholungen) nach dem Füttern das Signal an, ist es Zeit für die eigentliche Aufgabe.

Anstatt zu clicken, mache ich eine Bewegung oder Berührung. Erfüllt mein Pferd weiterhin das Kriterium, gibt es Click und Futter. Beim Medical Training ist in 90% der Situationen Stillhalten das Verhalten der Wahl. Hier muss ich als Trainer festlegen, wie still es sein muss. Für eine Blutabnahme brauche ich viel mehr Immobilität als für Fieber messen.

Ein Beispiel: Pferd legt Hals ab- ich berühre den Hals eine Sekunde- Pferd hält still- Click- Futter
Fünf mal wiederholen.
Pferd legt Hals ab- ich berühre den Hals zwei bis vier Sekunden- Pferd hält still- Click- Futter
Fünf mal wiederholen.
Pferd legt Hals ab- ich berühre den Hals zwei bis vier Sekunden und kneife dabei ein wenig- Pferd hält still- Click- Futter
Fünf mal wiederholen.

So bekomme ich nach dem Füttern immer eine direkte Rückmeldung, wie ok der vorherige Durchgang für mein Pferd war. Führt es noch kauend das Koopsignal aus, bin ich im grünen Bereich. Dauert es länger oder zeigt mein Pferd ein paar Sekunden lang nicht das Signal, weiß ich, dass der Trainingsschritt unbedingt modifiziert werden sollte. Ich biete also eine kurze Hilfe zum Koopsignal und übe dann einen deutlich geringeren Reiz aus, clicke und füttere wieder. Der Moment der Wahrheit ist immer nach dem Füttern! War der Trainingsaufbau vorher solide genug, kann ich mein Pferd so zurück ins Spiel holen und mich schrittweise wieder in den Bereich vortasten, der zum „Nein“ geführt hat.

Bei folgendem Video geht es um die Kooperation für das Aufsteigen. Die Stute ist nicht eingeritten.

Pferdewippen und Medical Training auf der Pferd & Jagd 2018

Hallenplan Pferd & Jagd 2018

Diesmal sind wir von Hof Steigerwald bei dem Pferdegesundheitsforum von Equimondi in Halle 26 vertreten. Hier werden wir auf der Vorführfläche Medical Training und Geräteturnen vorstellen. Am Stand im Expertendorf können wir uns ganztägig über die Steigerwald.Ts austauschen: True Horse Agility, Training tiergerecht, Trainings- und Therapiegeräte und Trail.

Für das Fachsymposium für alle Pferdegesundheitsberufe am 6.12. in Halle 19 (Kongresszentrum) gibt es eine live-Demo Medical Training und ich habe mit der Tierärztin Ann-Kathrin Bäcker einen Artikel hierüber für das Magazin zu der Veranstaltung geschrieben. Equimondi hat ein tolles Programm rund um neue Erkenntnisse, Methoden und Therapieansätze auf die Beine gestellt. Wir freuen uns auf Euch!

Pferdewippen unter osteopathischen Gesichtspunkten

Pferdewippen meets Osteopatie

Gymnastizierung mit Turngeräten ist eine großartige Möglichkeit, seinem Pferd für Kopf und Körper etwas Gutes zu tun. Am Sonntag, den 4. November, findet auf Hof Steigerwald ein Seminar mit Antje Tjarks von PferdeReha Friesland www.horsefriendship.de statt.

Wir werden uns dem Training der unterschiedlichen Wipptechniken widmen. Denn wie in vielen Bereichen kommt es auf die korrekte Ausführung an. Um dem Bewegungsapparat der Pferde den größtmöglichen Nutzen zukommen zu lassen, müssen wir ein gutes Auge für die gewünschten Muskelaktivitäten entwickeln. Ebenso wichtig ist das praktische Wissen um die einzelnen Trainingsschritte, die Wahl der richtigen Futterpunkte sowie natürlich das exakte Timing.

Zeit: 11.00 -16.00 Uhr
Kosten: 60,-

Der Steigerwald.Trail für euch als Video

Laufwege auf dem Steigerwald.TrailMit Freude in Bewegung! Das Steigerwald-Motto gilt nicht nur für True Horse Agility und die Trainings- & Therapiegeräte. All mein noch so durchdachtes, rücksichtsvolles und anregendes Training könnte es in puncto Lebensqualität nicht kompensieren, wenn meine Pferde keine artgerechte Umgebung hätten.

Sie bewohnen zu fünft im Winterhalbjahr eine Fläche von ca. 1ha. Diese ist abwechslungsreich gestaltet und wird immer weiter ausgebaut, verändert und weiterentwickelt, um neue Anreize zu bieten, das Pferdeleben in vollen Zügen auszukosten.

Der Steigerwald.Trail bietet im Sommer ca. 1,1km Laufwege um das gesamte Areal herum. Dieser muss von den Ponys auch benutzt werden, denn nur so gelangen sie vom Wasser zu verschiedenen Fressplätzen oder witterungsgeschützten Bereichen, ihrem Leckstein oder zu den Knabberästen. Der Untergrund ist vielfältig und reicht von natürlichem Waldboden mit Baumwurzelgeflecht über befestigte Wege mit Gummimatten oder alternativen Befestigungen bis hin zu Abschnitten mit Kies oder Sand.

Aktuelle Messungen vom GPS-Tracker zeigen deutlich mehr als 10km täglich!

Nach ihren Wünschen können die Ponys witterungs- und Insektenschutz suchen im kleinen Wäldchen, zwei luftigen Ställen mit Naturkompost-Boden oder dem kühlen Stall aus Stein im ursprünglichen Hofgebäude. Genießt die kleine Video-Reise, die Joost Harenborg wieder so wunderbar gestaltet hat.

Ein spontanes Einsteigerseminar Hühnerclickern!

Hühnereinsteigerseminar 2018

Es sind kommenden Donnerstag, den 11.10.2018 noch Plätze frei! Buchen ganz einfach hier im Shop.

Dieses Seminar ist offen für alle, die sich für Training mit positiver Verstärkung und Clickertraining interessieren. Auch muss man sich nicht mit Hühnern auskennen, um sie hier im Seminar trainieren zu können 😉

Bei unserem Einsteigerseminar gibt es die Möglichkeit, mit Hühnern zu trainieren, egal mit welcher Tierart man sonst Umgang pflegt. Hühner sind fantastische Trainingspartner – sie schulen z.B. unser Timing ungemein. In diesem Seminar geht es darum, an den menschlichen Fähigkeiten zu arbeiten, damit die Kommunikation mit dem eigenen Tier besser wird. Anhand verschiedener Aufgaben, die jeder zuerst ohne, dann mit Huhn trainiert, bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, Timing und Beobachtungsgabe zu verbessern. Trainerspiele und Theorie gehören selbstverständlich mit dazu, denn: Wenn du weißt, was du tust, kann dein Tier tun, was du willst.

Thema/Themen:
Definition und Wirkung von positiver und negativer Verstärkung und positiver und negativer Strafe.
Timing: Warum ist es elementar für den Lernprozess, wann jeweils der sekundäre und wann der primäre Verstärker kommt?
Techniktraining: Koordination für die sichere Abfolge von Click und Futter
Das A: B-> C in der operanten Konditionierung
Wie trägt/transportiert man Hühner stressfrei?
Belohnungsrate: Training einer Umrunden-Aufgabe
Kriterien: Training eines Targets

Zeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr

Kosten: 120,- inkl. MWSt.

Für das Mittagessen bringt bitte jeder etwas zum Buffet mit, für Getränke und Snacks zwischendrin sorgen wir.