Der Steigerwald.Trail für euch als Video

Laufwege auf dem Steigerwald.TrailMit Freude in Bewegung! Das Steigerwald-Motto gilt nicht nur für True Horse Agility und die Trainings- & Therapiegeräte. All mein noch so durchdachtes, rücksichtsvolles und anregendes Training könnte es in puncto Lebensqualität nicht kompensieren, wenn meine Pferde keine artgerechte Umgebung hätten.

Sie bewohnen zu fünft im Winterhalbjahr eine Fläche von ca. 1ha. Diese ist abwechslungsreich gestaltet und wird immer weiter ausgebaut, verändert und weiterentwickelt, um neue Anreize zu bieten, das Pferdeleben in vollen Zügen auszukosten.

Der Steigerwald.Trail bietet im Sommer ca. 1,1km Laufwege um das gesamte Areal herum. Dieser muss von den Ponys auch benutzt werden, denn nur so gelangen sie vom Wasser zu verschiedenen Fressplätzen oder witterungsgeschützten Bereichen, ihrem Leckstein oder zu den Knabberästen. Der Untergrund ist vielfältig und reicht von natürlichem Waldboden mit Baumwurzelgeflecht über befestigte Wege mit Gummimatten oder alternativen Befestigungen bis hin zu Abschnitten mit Kies oder Sand.

Aktuelle Messungen vom GPS-Tracker zeigen deutlich mehr als 10km täglich!

Nach ihren Wünschen können die Ponys witterungs- und Insektenschutz suchen im kleinen Wäldchen, zwei luftigen Ställen mit Naturkompost-Boden oder dem kühlen Stall aus Stein im ursprünglichen Hofgebäude. Genießt die kleine Video-Reise, die Joost Harenborg wieder so wunderbar gestaltet hat.

Upcycling: Gummimatte/Terrasse > Laufsteg

Amadeus auf dem neuen Steg

Obwohl unsere Ponys im Winter einen Hektar Laufpark zur Verfügung haben, stehen die Trails rund um die Ost- und die Westwiese meist erst ab Mitte Mai zur Verfügung. Einiges liegt recht tief und wird rasend schnell matschig- aber das Phänomen kennt sicher jeder, der seine Pferde nicht nur im Hochsommer auf Naturboden laufen lässt.

Um wenigstens den Zugang zu den Gastpaddocks zu ermöglichen, haben wir unsere Terrasse abgebaut. Bestes Bangkirai kombiniert mit Gummimattenresten aus der Pferdewippen-Produktion bzw. aus einem alten Rinderstall sorgen dafür, dass nun ein Weg mit trockenen Hufen möglich ist. Wenn man nicht gerade das grüne Gras neben dem Steg fressen will. 🙂 Man sieht auf den Fotos sehr schön, wie die Passage nach schon 14 Stunden aussieht. Und wir hatten lange keinen Regen…

Gummiklotzmatte
Jupiter auf dem neuen Steg
Gabelstabler

Laufpark Hof Steigerwald

Kartenbild von Hof Steigerwald mit Trail-Einzeichnungen

Wir haben nach langer, langer Zeit endlich mal wieder unseren GPS-Tracker an ein Pferd gehängt. Im Moment ist der Laufpark allerding nachts um die Hälfte geteilt, damit die alte Jule und der junge Heri in Ruhe mehr fressen können als der Rest der Diätgruppe. In 17:45 Stunden hat Frieda 8 Kilometer zurückgelegt, die Strecke wurde von mittags bis nachts um 3 gemessen.

Satellitenbild von Hof Steigerwald

Paddock Trail von oben

Das Paddock-Trail-Konzept findet immer mehr Anhänger und wir haben in den 4 Jahren, in denen wir auf unserem Hof sind, einen großartigen Laufpark gebaut. Derzeit wandern sieben von der Veranlagung her moppige Pferde den ganzen Tag umher und ich bin froh, daß ich über das Clickern einen sauberen Rückruf trainiert habe, denn die Wege sind echt weit.