Die Termine 2019 sind online!

Kalender für das erste Halbjahr 2019

Was lange währt und 80. Geburtstage, wichtige Veranstaltungen und alles andere berücksichtigt, wird endlich gut. Hier ist der Veranstaltungskalender von Steigerwald.Training für 2019! Intensivtage Pferdeclickern, True Horse Agility Tag, Pferdewippen-Trainerausbildung, , Medical Training, Einsteigerseminar Hühnerclickern, die fünf Hühnermodule, unser Tag der offenen Tür am ersten Septemberwochenende mit True Horse Agility Turnier, die laufenden Staffeln des Trainingsspezialisten Pferd mit einem Neustart Ende März und das neue Seminarformat „Trainingsprofi Pferd“- die Auswahl ist groß für unsere Ausbildung mit Spaß und Verstand und immer zum Wohle der Tiere. Wir freuen uns auf Euch!

Steigerwald.Termine 2019 oder ihr stöbert im Shop

Ein spontanes Einsteigerseminar Hühnerclickern!

Hühnereinsteigerseminar 2018

Es sind kommenden Donnerstag, den 11.10.2018 noch Plätze frei! Buchen ganz einfach hier im Shop.

Dieses Seminar ist offen für alle, die sich für Training mit positiver Verstärkung und Clickertraining interessieren. Auch muss man sich nicht mit Hühnern auskennen, um sie hier im Seminar trainieren zu können 😉

Bei unserem Einsteigerseminar gibt es die Möglichkeit, mit Hühnern zu trainieren, egal mit welcher Tierart man sonst Umgang pflegt. Hühner sind fantastische Trainingspartner – sie schulen z.B. unser Timing ungemein. In diesem Seminar geht es darum, an den menschlichen Fähigkeiten zu arbeiten, damit die Kommunikation mit dem eigenen Tier besser wird. Anhand verschiedener Aufgaben, die jeder zuerst ohne, dann mit Huhn trainiert, bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, Timing und Beobachtungsgabe zu verbessern. Trainerspiele und Theorie gehören selbstverständlich mit dazu, denn: Wenn du weißt, was du tust, kann dein Tier tun, was du willst.

Thema/Themen:
Definition und Wirkung von positiver und negativer Verstärkung und positiver und negativer Strafe.
Timing: Warum ist es elementar für den Lernprozess, wann jeweils der sekundäre und wann der primäre Verstärker kommt?
Techniktraining: Koordination für die sichere Abfolge von Click und Futter
Das A: B-> C in der operanten Konditionierung
Wie trägt/transportiert man Hühner stressfrei?
Belohnungsrate: Training einer Umrunden-Aufgabe
Kriterien: Training eines Targets

Zeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr

Kosten: 120,- inkl. MWSt.

Für das Mittagessen bringt bitte jeder etwas zum Buffet mit, für Getränke und Snacks zwischendrin sorgen wir.

Einsteigerseminar Hühnerclickern

Steigerwald.Training tiergerecht

Hühnerclickern Einsteigerseminar

Dieses Seminar ist offen für alle, die sich für Training interessieren, egal wie der bisherige Erfahrungshorizont ist. Auch muss man sich nicht mit Hühnern auskennen, um sie hier im Seminar trainieren zu können 😉

Bei unserem Schnupper- Seminar gibt es die Möglichkeit, mit Hühnern zu trainieren, egal mit welcher Tierart man sonst Umgang pflegt.
Hühner sind fantastische Trainingspartner – sie schulen z.B. unser Timing ungemein. In diesem Seminar geht es darum, an den menschlichen Fähigkeiten zu arbeiten, damit die Kommunikation mit dem eigenen Tier besser wird.

Anhand verschiedener Aufgaben, die jeder zuerst ohne, dann mit Huhn trainiert, bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, Timing und Beobachtungsgabe zu verbessern. Trainerspiele und Theorie gehören selbstverständlich mit dazu, denn: Wenn du weißt, was du tust, kann dein Tier tun, was du willst.

Die Termine für das erste Halbjahr 2017:

21. Januar

2. April

29.April

11. Juni

Zeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr

Kosten: 120,- incl. MWSt.

Für das Mittagessen bringt bitte jeder etwas zum Buffet mit.

Anmeldung mit Angabe von Post- und Mailadresse bitte an:

Nina Steigerwald
Ochtmannier Dorfstr. 19
27305 Süstedt

Tel. 04247- 970 3993
0172- 40 68 114

Einsteigerseminar Hühnertraining

Hühnereinsteigerseminar

Bei unserem Schnupper- Seminar am 23. Oktober 2016 gibt es die Möglichkeit, mit Hühnern zu trainieren, egal mit welcher Tierart man sonst Umgang pflegt. Dieses Seminar ist offen für alle, die sich für Training interessieren, egal wie der bisherige Erfahrungshorizont ist. Auch muss man sich nicht mit Hühnern auskennen, um sie hier im Seminar trainieren zu können 😉

Hühner sind fantastische Trainingspartner – sie schulen z.B. unser Timing ungemein. In diesem Seminar geht es darum, an den menschlichen Fähigkeiten zu arbeiten, damit die Kommunikation mit dem eigenen Tier besser wird.

Anhand verschiedener Aufgaben, die jeder zuerst ohne, dann mit Huhn trainiert, bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, Timing und Beobachtungsgabe zu verbessern. Trainerspiele und Theorie gehören selbstverständlich mit dazu, denn: Wenn du weißt, was du tust, kann dein Tier tun, was du willst.

Zeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr

Kosten: 120,- incl. MWSt.

Für das Mittagessen bringt bitte jeder etwas zum Buffet mit.

Anmeldung an:

Nina Steigerwald
Ochtmannier Dorfstr. 19
27305 Süstedt

Tel. 04247- 970 3993
0172- 40 68 114

Lass dich Knuddeln! Gewöhnungs-Seminar

Grissella lässt sich gut anfassen

Wie man Tiere an Handling und ungewöhnliche Berührungen gewöhnt.

In guten Zoos ist Medical Training eine Selbstverständlichkeit. Hier bringt man Wildtieren mit positiver Verstärkung bei, bei notwendigen Pflegemaßnahmen und medizinische Behandlungen kooperativ mitzuarbeiten bzw. still zu halten. Auch im Haustierbereich setzt sich die Erkenntnis durch, dass es hochgradig sinnvoll ist, sein Tier vor dem Tierarztbesuch auf unangenehme Manipulationen an seinem Körper vorzubereiten. Wie ist es nun mit Tieren, die „von Berufs wegen“ immer wieder mit etwas konfrontiert werden, was ihnen vom Instinkt her unangenehm ist? Wenn Tiere im therapeutisch- sozialen Bereich wie z.B. Kindergärten oder Seniorenheimen eingesetzt werden, kann man oftmals nicht sicherstellen, dass die Berührungen immer angenehm sind. Welcher Hund mag schon von sich aus, wenn man ihn an der Rute zieht, welches Pferd genießt es, herzhaft auf die Stirn geklopft zu werden? Damit diese Tiere zuverlässig und mit Freude ihre Arbeit verrichten, gibt es Gewöhnungstraining. So wird erreicht, dass eine Handlung des Menschen, die ohne Training Meide-oder Aggressionsverhalten auslösen würde, zu einem höchst akzeptablen Ereignis wird.

Wir werden die Vorgehensweise hierfür mit Hühnern trainieren, die in vielerlei Hinsicht als Schulungspartner sehr geeignet sind.

Sie suchen ihr Heil fast immer in der Flucht, es ist also risikoärmer für den Trainer, sollte man einen Fehler im Trainingsaufbau machen.
Berührungen, egal wo am Körper, vermeiden sie ohne Gewöhnung resp. Training. Hühner mögen es leider nicht, gestreichelt zu werden, dies bringt nämlich ihr Gefieder in Unordnung. Dies gilt auch für auf dem Arm zu kuscheln und sich tragen zu lassen.
Mit Hühnern haben wir kurze Wege und können leicht eine Pause im Training machen, um zu überprüfen, wie gut unser Plan funktioniert.

Dies ist ein praxisorientierter Workshop. Die Lerngesetze hinter unserer Vorgehensweise werden wir vorher erörtern und besprechen. Die Theorie bekommt also direkt ihre Umsetzung am Huhn.

So lernt ihr, immer im Komfortbereich des Tieres zu bleiben und dabei in optimalem Tempo die Berührungen/Manipulationen am Körpers positiv zu trainieren.

Sonntag, der 12. Juni 2016

10:00 bis 16:00 Uhr

50,-€ pro Person incl. Mittagessen und MWSt.

Hof Steigerwald

Ochtmannier Dorfstr. 19

27305 Süstedt

04247- 970 3993

Hühnermodul 1

Hühnerseminar Modul 1

Voraussetzung für gutes Training sind vernünftige Grundlagen. Beim Training mit positiver Verstärkung sind diese Timing, Kriterien und Belohnungsrate.
Wann genau verstärke ich,
was genau verstärke ich und
wie oft bestärke ich ein Verhalten, so dass es sich für mein Tier lohnt „die verrückten Spiele mit zu spielen.“ (Bob Bailey)?

Die Hühner bescheren einem ungewöhnlich intensive Seminare für das Erlernen von Trainerqualitäten, weil sie durch ihre Schnelligkeit die des Trainers verlangen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Unmittelbarkeit des Verstärkers mit der Qualität des Lernens zusammen hängt. Hierfür müssen wir in zwei Bereichen schnell sein. Motorisch fit für Training zu sein heißt eine geschmeidige Daumenmuskulatur zu entwickeln, die blitzschnell anspricht. Nächster Faktor ist ein Arm, der ebenso flott das Futter anreicht, um dann fix in die Nullposition zu entschwinden.
Das Tempo, mit dem wir das Gesehene in Tun oder Nicht-Tun umsetzen, also die Fähigkeit, schnelle Entscheidungen zu treffen und sie korrekt auszuführen, ist ebenso eine Herausforderung, die die Hühner an uns herantragen. Das sogenannte Techniktraining ist hier immer hilfreich, egal mit welcher Tierart wir kommunizieren. Außerdem ist es wunderbar meß- und vergleichbar, damit ihr eure Fortschritte realisiert.
Ihr bringt nach den Handling-Übungen euren beiden Hühnern bei, genau in die Mitte eines Targets zu picken. Hierbei habt ihr die ersten intensiven Begegnungen mit der Bedeutung von Timing und Beobachtungsgabe.
Nach dem Mitte-Picken geht es an die Unterscheidungsaufgaben. Eure Hühner lernen, aus 4 Farben bzw. Formen einen „heißen“ Target zu picken. Dieses Verhalten zeigen sie über einen bestimmten Zeitraum selbst unter massiver Ablenkung.
Haben sie nun über mehrere Tage gelernt, nur diesen einen Target zu picken, übt man nun, ein so starkes Verhalten weg zu trainieren. Dies gelingt in einem einzigen Durchlauf, der beachtliche Shaping- Fähigkeiten verlangt sowie Entscheidungsfreudigkeit, Präzision und motorisches Geschick.

Wie in allen Modulen steht euch euer Trainingspartner immer hilfreich zur Seite. Das Co-Trainer-Sein beinhaltet praktische Dinge zur Strukturierung des Trainings. Darüber hinaus lernt ihr, das beobachtete Verhalten von Mensch und Huhn so zu kommunizieren, dass der Trainer sein Verhalten verändern kann, um auf Aktionen des Huhnes adäquat zu reagieren.

Theorie- und Praxisteile wechseln sich die ganzen Tage ab, damit das Getane geistig verdaut werden kann und das Gehörte ins Tun umgesetzt wird. Nach diesen fünf Tagen mit Hühnern fühlt sich Training einfach anders an, ihr werdet vieles bei euren Tieren mit anderen Augen sehen.

Hühnermodul 3: Signalkontrolle

Geht es in Modul 1 und 2 darum, wie Verhalten trainiert werden, wie man sie überhaupt bekommt, wenden wir uns in Modul 3 zusätzlich dem wann zu. Das nennt sich trocken Signalkontrolle und bedeutet, dass ein Verhalten prompt, mit der richtigen Erfolgsquote, in der nötigen Geschwindigkeit und Genauigkeit gezeigt wird, wenn das entsprechende Signal dazu gegeben wird.

Und NUR dann. Hierbei zeigen sich die wahren Trainerfähigkeiten. Es macht außerdem ungleich mehr Spaß, wenn der beeindruckende Spanische Schritt beim Pferd nie ungefragt kommt.

Ihr bringt den Hühnern zwei Verhalten bei und setzt diese auf ein bestimmtes Signal. Das „Drehhuhn“ dreht sich im Kreis und das „Laserhuhn“ pickt auf einen Target, wenn das Licht erscheint und pickt weiter, solange er an ist. (Fortgeschrittene arbeiten mit 2 Farben und 2 Targets.) Kein Licht- kein Picken. Klingt einfach, ist es im Prinzip auch, wenn man die dazugehörigen Lerngesetze verstehen und anwenden lernt.

In den Theorie-Einheiten beleuchten wir, warum welche Vorgehensweisen sinnvoll sind und welche Rolle die Verhaltensökonomie spielt. Auch das Thema „Löschen“ ist theoretisch und praktisch erlebbar, ebenso wie ein Signal zur Hilfe zu nehmen und es dann später durch ein Neues zu ersetzen.

Wie in allen Modulen ist das Co-Trainer-Sein ein wichtiger Bestandteil des Seminars. Verhalten zu beobachten, wenn man nicht selbst den Clicker in der Hand hat, schult ungemein. Das Beobachtete in „Trainersprache“ weitergeben zu können, ist ein weiteres wichtiges Werkzeug, um im Training immer besser zu werden.

Die Hühner helfen vom „good enough“ zur klaren Kommunikation, wovon alle Tiere profitieren, mit denen wir arbeiten.

Termine 2016: 18.-22. Mai 23.-27. November

Hühnerseminar Modul 3

Pferdiathek Magazin: Fragen zum Hühnerclickern

Inge und Thomas Vogel von Pferdia TV produzieren mit ihrem Team nicht nur super Filme, sie haben in ihrer Pferdiathek einen einfachen Zugang zu Lehrvideos geschaffen. Darüber hinaus wird im Magzin rgelmäßig über interessante Sachen berichtet. Hier findet ihr einen Artikel von Jeannette Ahretz über das Hühnerclickern auf Hof Steigerwald.

Thomas Vogel beim Dreh zur Agility-DVD

Thomas Vogel beim Dreh zur Agility-DVD