Pferdewippen: Welche Größe ist richtig?

Welche Fragen beschäftigen Pferdemenschen, die sich mit der sinnvollen Gymnastizierung durch Wippentraining auseinandersetzen? Natürlich geht es viel darum, wie man erreicht, dass das Pferd sich auf der Wippe so bewegt, dass sein Bewegungsapparat größtmöglichen Nutzen davon hat. Aber bevor die wunderschöne Muskulatur sprießen kann, steht die Wahl der richtigen Wippengröße an. Bei uns im Pferdewippen-Shop gibt es die sogenannten Ganzkörperwippen. Wir haben den Namen kreiert, weil zum einen der ganze, komplette Pferdekörper hierauf trainiert wird und zum anderen aber meistens auch nicht viel mehr Platz auf so einer Wippe ist als eben für einen ganzen Pferdekörper.

Im Wippenshop gibt es einen Größenfinder, der sich am Stockmaß orientiert, aber ich möchte noch ein paar andere, wichtige Faktoren ansprechen.

Ein leicht messbarer Parameter zur richtigen Pferdewippe ist der sogenannte „Radstand.“ Es gibt bei Pferden Quadrat- und Rechtecktypen, die bei gleichem Stockmaß auf unterschiedliche Längen hierbei kommen. Meine Friesen-Mix-Stute Frieda hat mit 150cm Stockmaß z.B. einen Radstand von 145 Zentimetern.
Für das Ermitteln des Radstandes empfehle ich folgendes Vorgehen: Du hältst dein Pferd aus der Bewegung an und misst die Länge von der Spitze des Vorderhufs bis zum Ballen des gleichseitigen Hinterhufs. Dann lässt du dein Pferd ein paar Schritte gehen, hältst wieder an und misst noch einmal. Nach fünf Messungen ziehst du den Schnitt und hast die Länge ermittelt, die dein Pferd für das reine Ganzkörperwippen benötigt.

Nun liegen viele Equiden oft genau auf der Grenze zwischen zwei Wippengrößen. Wir bieten sie in 1000, 1250, 1500 und 2000 Millimetern Länge in der Stellfläche an. Daher resultieren auch die Produktbezeichnungen wie z.B. T-1500 der Steigerwald.T Pferdewippen.
Was ist nun, wenn dein Pferd einen Radstand von 160 Zentimetern hat? Natürlich kann es auch auf einer Steigerwald.T- 1500 schön wippen, wenn es sich dort etwas zusammenstellt. Es kann dann aber nur auf diese einzige Art wippen, weil für alle anderen Stellungen schlichtweg der Platz fehlt. Der besonders wohltuende Effekt durch das lockere Schwingen auf Muskeln, Faszien, Sehnen, Bänder und Gelenke kann so nicht erreicht werden. Grund hierfür ist, dass dein Pferd eine gewisse Spannung aufbauen und halten muss, um überhaupt auf der verkleinerten und instabilen Unterstützungsfläche bleiben zu können. Die dehnende, entlastende Komponente der „Wipp-Wapp“-Bewegung ist deswegen deutlich geringer.

Natürlich ist die „wippende Bergziege“ ein großartiges Training und ein echter Hingucker vor allem für Menschen, die kaum glauben wollen, dass man Pferde überhaupt auf solche Trainingsgeräte bekommt. Wer schon einmal auf dem Pferderücken gesessen hat und die unterschiedlichen Wippentypen erspürt hat, wird bestätigen, dass viel Spannung im gesamten Körper ist, wenn es sich auf der kleinen Pferdewippe zusammenschiebt.
Deswegen empfehle ich bei der Wahl der Pferdewippe lieber eine Nummer größer. Du kannst dein Pferd mal offener, mal geschlossener, mal leicht sägebockartig wie ein Schaukelpferd, mal mehr ans vordere Ende, mal mehr ans hintere Ende der Wippe stellen. Und schon hast du eine deutlich größere Varianz in der Beanspruchung der Muskulatur.
Dann ist natürlich noch die Frage, wie alt dein Pferd ist, bzw. ob es körperliche Baustellen wie z.B. Spat oder Probleme mit seiner Wirbelsäule hat. Hierbei leuchtet es ein, dass es sinnvoll ist, einem solchen Kandidaten seine Aufgabe zu erleichtern.
Vor allem das Betreten der Wippe gestaltet sich einfacher, wenn mehr Platz vorhanden ist. Das gilt auch für Pferd- Mensch-Teams, die noch nicht viel Erfahrung in der Bodenarbeit oder mit Clickertraining haben. Ein geübter Trainer kann aufgrund seiner Erfahrung dem Pferd mit weniger Fehlern und mehr Erfolg auch kniffelige Aufgaben wie z.B. ein Shire auf eine Zweibeinwippe stellen.

Soll die Wippe eher auf einem Trail und zum Hinüberreiten genutzt werden, ist die T-2000 eine gute Wahl. Sie hat durch den längeren Überstand ein festes Ende zum Betreten und für den Abgang. Somit ermöglicht man Pferden, die zusätzlich zu ihrem eigenen Körper den Reiter ausbalancieren müssen, sich sicher in die Instabilität hineinzubewegen. Sie ist bis 800 Kilo in Holz und bis 1000 Kilo in Edelstahl zugelassen und auch für weniger geübte Teams mit etwas Übung zu bewerkstelligen.
Turngerätetraining soll schließlich Gymnastizierung mit Spaß sein! Wenn gerade zu Anfang die Aufgaben leicht verständlich und gut zu bewerkstelligen sind, ist die Freude auf beiden Seiten größer. In der Steigerwald.T Online Academy findest du tolle Webinare zum Wippentraining und es gibt inzwischen einige Wippentrainer, die die bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Doch zurück zur Wippengröße. Nun sind Pferde ja bekanntlich Herdentiere und es kann sein, dass mehrere sich eine Wippe teilen. Hier gilt: Kleinere Equiden bekommen jede Wippengröße bewegt, meine beiden Shettywallache bekommen mit ihren 100 und 105 Zentimetern Stockmaß und 102 bzw.98 Zentimetern Radstand (ja, der kleinere hat den größeren Radstand) bis zur T-3000 alle Pferdewippen gut bewegt. Wenn du z.B. ein Pony mit einem Radstand von 115 Zentimetern hast, wird es auf einer T-1500 oder T-2000 vielseitiges Wippentraining performen können. Ein großer Vorteil bei einer größeren Stellfläche der Pferdewippe: Du kannst mit rauf und mit deinem Pferd gemeinsam wippen. Dabei gibt es drei Varianten:
1. Du lässt dich bewegen und dein Pferd die ganze Arbeit machen.
2. Du bewegst dein Pferd. Das ist wunderbar zur Lockerung seiner Muskeln und stärkt deine Hinterhand 😉
3. Ihr findet einen gemeinsamen Groove aus abwechselnder Aktivität und Passivität. Eine wundervolle Art, sich gemeinsam mit dem Pferd zu bewegen!
Es gibt kein richtig und falsch, jede Wippe bewegt sich anders, jede Huflänge Veränderung in der Stellung verändert das gesamte Gleichgewichtsgefüge. Zum Transport empfehle ich immer eine Sachkarre. Damit lassen sich auch alleine und rückenschonend alle Pferdewippen gut von A nach B bewegen.

Für welche Wippe du auch immer dich entscheidest und mit welcher ihr schon aktiv seid: Genieß die wertvolle gemeinsame Trainingszeit mit deinem Pferd!

Vielfalt im Training mit Pferdewippen – Der Drehteller

Mit diesem Blog möchte ich euch den Steigerwald.T Drehteller vorstellen sowie seine Vorteile für das gesundheitsfördernde Pferdewippen-Training vorstellen.

Eine Steigerwald.T Pferdewippe in rund oder oval bietet unendlich viele Trainingsmöglichkeiten für ein Ganzkörper-Workout.

Seit vielen Jahren schon, nutze ich dieses innovative Therapiehilfsmittel und Trainingsgerät. Mein allererster Drehteller bestand aus dem Rand eines alten Wagenrads, auf das ich Bohlen und eine Gummimatte geschraubt hatte. Von unten gab es eine stabile Schraube, die von einer Halbkugel gestützt wurde.

Der zweite war aus einer alten Kabeltrommel aus dem Tiefbau 😅. Inzwischen haben wir praktische und besser händelbare Exemplare bei uns im Steigerwald.T Pferdewippen-Shop.

Auf ihm eröffnen sich bei jeder Bewegung neue Anreize zu mehr Gesundheit durch bewusste Bewegungen. Fitness, Mobilität, Sicherheit – der Drehteller bietet unendliche Möglichkeiten.

Der Charme liegt in der variablen Simulation von Kippbewegungen, die entsprechende Ausgleichsbewegungen provozieren. Ein Drehteller ist so vielfältig einsetzbar wie nur wenige andere Turngeräte für Pferde.

  •         Trainiert die tiefliegende Muskulatur sowie die Kernmuskulatur in Bauch und Rücken
  •         Verbessert die Kraftausdauer
  •         Schult kognitive und sensomotorische Fähigkeiten
  •         Verbessert die Koordinationsfähigkeiten und dadurch die Trittsicherheit
  •         Stärkt das Konzentrationsvermögen
  •         Schafft Flexibilität im Gehirn durch neue Bewegungsmuster
  •         Perfekte körperliche Vorbereitung für Anhängerfahrten
Vielfalt im Training mit Pferdewippen

Du solltest dein Pferd unbedingt kleinschrittig an die Instabilität heranführen. Schließlich muss es zum einen kognitiv verarbeiten, was du von ihm willst. Zum anderen müssen vor allem die vielen kleinen Muskeln entlang der Wirbelsäule an ihre neue Aufgabe gewöhnt werden.

Als Vorbereitung und fürs Heranführen empfehle ich meinen Kurs “Starten mit dem Wippentraining” und aufbauend dann das Live-Webinar zum Training mit dem Drehteller am 30.05.2022.

Im Training kannst du nach entsprechender Gewöhnung mit mehreren Optionen dein Pferd fördern:

Die Kompassnadel: Dein Pferd dreht sich auf der Stelle. Huf für Huf findet es auf der begrenzten Fläche seinen Halt- oder auch nicht, da jedes Umplatzieren das gesamte Gleichgewichtsgefüge verändert. So lernt es, sich auf kleiner, instabiler Fläche zu bewegen und sich gleichzeitig zu stabilisieren.

Der Wipper: Durch das Fehlen der Kufen musst du hierbei nur aufpassen, dass es nicht zu unschönen Pock-Pock Aufprallmomenten kommt. Steht dein Pferd aber auf nur einer Hälfte des Drehtellers, kannst du schönes, gleichmäßiges Vor- und Zurückschwingen trainieren. Dasselbe gilt für das Wippen von links nach rechts.

Der Königsweg: Dein Pferd verlagert sein Gewicht von hinten nach vorne, nach rechts, nach hinten, nach links, wieder nach vorne… Und das in einem flüssigen Loop, so dass immer ein Teil der Außenkante Bodenkontakt hält und keine Schwebemomente dabei sind. Von meinen ist noch keins so weit. Aber man muss ja auch Ziele haben 😉

Der Shaker: Durch eine Hula-Hoop-artige Bewegung, die aus dem gesamten Rumpf kommt, rotiert der Teller ein Stück weit auf seiner Halbkugel. Der Teller ist einen Moment lang in einer Schwebe, bewegt sich aber zu einer Seite. Je länger der Shake für die Rotationsbewegung sorgt, desto besser.

Der Buddhist: Dein Pferd hält den Teller solange in der Waage wie möglich, so dass die Außenkante keinen Bodenkontakt hat.

In diesem Video siehst du die unterschiedlichen Trainingsoptionen mit dem Drehteller.

Möchtest du deinem Pferd diese hochinteressanten Bewegungen beibringen? Das Live-Webinar zu dem brandneuen Training findet bereits am 30.05.2022 um 19:30 Uhr statt. Sichere dir deinen Platz und melde dich hier dazu an.

Die Steigerwald.T Wippentrainer

Stute Frieda auf der Pferdewippe

Die Begeisterung für Pferdewippen wächst in einem beeindruckenden Tempo. Die vielen positiven Effekte auf unterschiedlichste Pferde und Ponys bewirken, dass immer mehr Equiden in den Genuss einer Wippe kommen. Die Steigerwald.T Wippenmodelle lassen sich sehr vielseitig einsetzen: Selbst ein schlichtes Betreten oder Hinübergehen fördert die Arbeit der Tiefenmuskulatur und ist eine echte Herausforderung für das Koordinationsvermögen. Möchtest Du aber das Beste für Dein Pferd bewirken, dann lohnt es sich, auf eigenständige, fließende „Wipp-Wapps“ hinzuarbeiten. Bei dieser Aktivität werden die Muskeln gekräftigt und vor allem die Faszien sanft geschmeidig gemacht. Hierfür verlagert dein Pferd sein Gewicht rhythmisch vor und zurück. Und das Ganze bitte ohne die Gelenke zu beugen oder den Hals einzusetzen.

Wippentraining ist komplex, das Training von Wipp-Wapps erfordert ein gutes Timing und eine gewisse Übung. Und hier kommen die Steigerwald.T Wippentrainer ins Spiel: Sie begleiten Dich und Dein Pferd zu Muskeltraining mit Spaß und Verstand. Um das Zertifikat zu erhalten, ist die praktische Teilnahme an einem Wochenende auf Hof Steigerwald Voraussetzung. An beiden Tagen trainieren alle Teilnehmerinnen mit Pferden unterschiedlichen Wissenstands. Vom Betreten eines begrenzten Untergrundes über erste Instabilität, Erzeugung von Wipp-Bewegungen, selbständige Wipp-Wapps bis zur Hankenbeugung ist alles dabei. So bekommt man nicht nur ein umfassendes Bild vom Aufbau und den Vorgehensweisen im Wippentraining, man lernt auch praktisch, welche Fallen es zu vermeiden gilt und was man verändern muss, wenn es mal nicht so läuft wie geplant. Und das ist ja im echten Leben am Pferd recht häufig der Fall ?

Dann gilt es, zwei „Gesellenpferde“ auszubilden und das Training per Video und Schrift zu dokumentieren. Regine Witten von Plus-R Pferdtraining hat mit zwei Islandstuten die Herausforderung mit Bravour erfüllt. Die Trainingsverläufe zu 10 Wipp-Wapps für einen Click sowie vom ersten Betreten bis zur Hankenbeugung findest du auf Youtube.

Dieses Jahr haben Simone Mender von Simones Pferdetraining und Nadine Senekowitsch von Positv Fairstärkt die Anforderungen erfüllt und helfen interessierten und engagierten beim Training mit den Pferdewippen. Wir freuen uns sehr, dass so noch mehr Pferde in den Genuss von Wippentraining kommen und gratulieren ganz herzlich!

InterHorseFair – 4 Wochen 3D Online Pferdemesse

InterHorseFair - Online-Pferdemesse

Am 11.12.2020 öffnet die InterHorseFair zum ersten Mal ihre virtuellen Türen.
Eine Online-Pferdemesse…… Wer hätte das für möglich gehalten? Letztes Jahr um diese Zeit hätte ich zumindest nicht damit gerechnet, online auf Pferdemessen vertreten zu sein. Zu schön waren die Live-Messen. Der Kontakt mit den Leuten, die Fachgespräche und der Austausch unter Gleichgesinnten. Ich habe diese Zeiten immer sehr genossen. 2020 ist dann für die meisten von uns alles anders als geplant abgelaufen.

Aus der Not heraus hat Arien Aguilar im Frühjahr zusammen mit seinem Team in sehr kurzer Zeit, eine Online-Pferdemesse ins Leben gerufen. Mit überwältigender Resonanz! Ich denke, man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sie ein voller Erfolg war. Bequem von zu zuhause aus schauen, shoppen und sich fortbilden ist voll im Trend. In meinen Augen ist der riesengroße Vorteil an einer Online-Pferdemesse die Pferdefreundlichkeit! Kein Transportstress, keine engen, lauten Boxen in vollen Stallzelten und kein Krach in der Messehalle selbst.

Jetzt, viele Online-Kongresse, Challenges, Online-Workshops und Zooms später, kommen uns die digitalen Möglichkeiten immer vertrauter vor und man hat diese Variante schätzen gelernt.

Das Team von Equimondi hat vom 11.12.-08.01.2021 für die Pferdewelt nun ein weiteres Mal die Möglichkeit geschaffen, von zu Hause ein wahres Feuerwerk an tollen Trainern, Workshops und Vorführungen zu schauen. Ganz bequem ohne Anreise, Parkplatzsuche und Schlangen vor der Kasse. Hier kannst du dein Ticket buchen.

Selbstverständlich sind wir von Hof Steigerwald mit von der Partie. Unsere Themen: Pferdewippen, True Horse Agility, Medical Training und Lernverhalten/Clickertraining.

Zudem spreche ich beim 1st international virtual CONGRESS ON EQUINE HEALTH über Medical Training.

Sehen und hören wir uns?

Referenten des virtuellen Pferdegesundheitskongresses

Pferdewippen-Trainer und andere Termine 2020

Termine 2020 auf Hof Steigerwald[en:]dates 2020 at Hof Steigerwald

Der Hochsommer hat uns fest im Griff und die Planung der Termine für 2021 läuft bereits auf Hochtouren. Für die weiteren Seminare 2020 haben sich ein paar wichtige Änderungen ergeben, die guten Nachrichten zuerst:

Aufgrund verstärkter Nachfrage halte ich ein englischsprachiges Seminar über Pferdewippen am 2./3. Oktober auf Hof Steigerwald. Nachdem mein Vortrag „Benefits of seesaw training“ bei der jährlichen Konferenz der ABMA im März ausfallen musste, ist dies eine schöne Möglichkeit, dieses großartige Thema auch Pferdefreunden außerhalb des deutschsprachigen Raums nahezubringen.

Pferdewippen und Osteopathie mit Antje Wirtz von Pferdereha Friesland findet am 24. Oktober statt. Ein Tagesseminar für alle, die mehr erfahren wollen über die Auswirkungen von Wippentraining auf den Bewegungsapparat unserer Pferde. Welche Wippen sind wofür geeignet? Welche Muskulatur wird wobei beansprucht? Wie trainiert man es sinnvoll? sind u.a. Fragen, die von Antje und Nina anschaulich beantwortet werden.

Hühnermodul 1, der Einstieg in eine andere Dimension von Clickertraining, findet vom 21.-25. November statt. Dieses Seminar ist offen für alle Menschen, die ihre Fähigkeiten verbessern wollen. Die bewährte Mischung aus Theorie und Praxis eröffnet tiefe Einblicke in die Gesetzmäßigkeiten des Lernens.

Und jetzt das Bedauerliche: Unser Tag der offenen Tür fällt leider aus. Auch wenn es die letzten Jahre immer großartig war, das erste Septemberwochenende ganz im Zeichen der positiven Verstärkung zu verbringen, müssen wir uns bis nächstes Jahr gedulden. Dann heißt es „11 Jahre Hof Steigerwald“, was auch ein schöner Grund ist, ganz besonders zu feiern.

Die Steigerwald.T Online Academy wächst weiterhin und erfreut und unterrichtet ganz bequem vom heimischen Rechner aus. Von „Ninas Basics“ über „Delfis Weg“ und Einzelthemen wie z.B. „Verladetraining“ bis hin zum „Trainingsspezialisten Pferd“ und der „Steigerwald.T Medical Trainer Ausbildung“ reicht das steitig wachsende Angebot. Schaut immer mal wieder rein, es kommen regelmäßig neue Inhalte dazu.

Steigerwald.T auf der Equitana 2019

Wir sind für Euch on Tour, denn…

…morgen eröffnet die Equitana – die Weltmesse des Pferdes – in Essen für 9 Tage ihre Tore!
Wir freuen uns riesig mit Steigerwald.Training tiergerecht und unseren Turngeräten und Pferdewippen dabei zu sein!

In Halle 6 bei Equimondi an Stand K29 ist Zeit für Fragen, Wippen ausprobieren und Gespräche rund um tiergerechtes Training und das, was euch schon immer unter den Nägeln brannte – kommt vorbei und  sprecht uns an!

Wer unsere Arbeit live erleben möchte, findet uns zum Beispiel bei Auftritten im Cavallo-Ring und in Halle 6. Wir zeigen Euch True Horse Agility und Medical Training mit positiver Verstärkung. Es wird alles dabei sein: Meine beiden eigenen Pferde Frieda und Amadeus zeigen, dass sie nicht nur auf dem heimischen Platz Spaß bei der Arbeit haben, sondern auch in den ungewohnten Hallen einer vollen Messen. Und wir beweisen, positive Verstärkung ist tiergerecht und effektiv und mit jedem Pferd umsetzbar – wenn man weiß wie. Denn wir trainieren auch Pferde von Messeteilnehmer, die wir bisher noch nie gesehen haben. Ein besonders spannender Part, auch für mich! Danke nochmal an aller Facebook-Freunde, die geholfen haben Freiwillige für diese Herausforderung zu finden.

Darüber hinaus freue ich mich auf eine anregende Talkrunde zum Thema Dominanz beim Standpunkt Pferd, bei der ich dabei sein werde. Im Gesundheitsforum könnt Ihr mich außerdem zum Thema Kooperationssignal hören.

Die Zeiten findet Ihr in der Tabelle unter diesem Beitrag oder auf der Seite der Equitana.

 

Als Spezial-Angebot zur Messe bekommt Ihr alle Geräte innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert!

Bestellungen, die direkt auf der Equitana getätigt werden, erhalten noch einmal 5% Rabatt.
Die Steigerwald.T-2BW, unsere Zweibeinwippe wird es zum Mitnehmen mit 11% geben!

Für Steigerwald.Trainings- & Therapiegeräte ins Ausland kontaktieren Sie uns bitte unter info@steigerwald-t.de für ein individuelles Angebot.

 

Hier findet ihr uns auf der Equitana

Pferdewippen und Medical Training auf der Pferd & Jagd 2018

Hallenplan Pferd & Jagd 2018

Diesmal sind wir von Hof Steigerwald bei dem Pferdegesundheitsforum von Equimondi in Halle 26 vertreten. Hier werden wir auf der Vorführfläche Medical Training und Geräteturnen vorstellen. Am Stand im Expertendorf können wir uns ganztägig über die Steigerwald.Ts austauschen: True Horse Agility, Training tiergerecht, Trainings- und Therapiegeräte und Trail.

Für das Fachsymposium für alle Pferdegesundheitsberufe am 6.12. in Halle 19 (Kongresszentrum) gibt es eine live-Demo Medical Training und ich habe mit der Tierärztin Ann-Kathrin Bäcker einen Artikel hierüber für das Magazin zu der Veranstaltung geschrieben. Equimondi hat ein tolles Programm rund um neue Erkenntnisse, Methoden und Therapieansätze auf die Beine gestellt. Wir freuen uns auf Euch!

Pimp your Weichbodenmatte ;)

Gelbe Turnmatte

Mattentraining ist eine großartige Vorbereitung für die Pferdewippen und schult Gleichgewicht, Koordination und Vertrauen. Die alte dicke blaue Turnmatte wurde nach 5 Jahren Einsatz rissig, also musste eine Lösung her. Meine neue Hülle gefällt mir farblich auch besser ? Denkt bitte immer an die Schlaufen, wenn ihr ein neues Gerät mit den Pferden betreten, ja selbst „nur mal anschnuppern“ wollt!

Wipp dich glücklich

Unsere derzeit größte Pferdewippe

Vor drei Jahren hatte ich die Idee einer mehr-Pferde-Wippe. Die Superwippe mit 5 Metern war zu kurz und zu hoch für ein solches Training.

Das entstandene Modell hatte natürlich schon Kufen und hat Spaß gemacht, war aber insgsamt recht träge und hatte keinen optimalen Kipp-Punkt. Letzten Sommer haben wir sie also noch einmal auseinander genommen und die Kufen verändert, außerdem mit einer festen Unterlage für mehr Schwung gesorgt. Selbst ein einzelnes Shetty kann sie jetzt in Bewegung setzen. Dafür musste jetzt etwas zum Abpolstern des Bewegungsendes her.

Jetzt hat sie eine neue Plane, eine neue Verkleidung und die Polster sind unter den Kufen fixiert.

 

„Wipp dich glücklich!“ 🙂